Hygienemaßnahmen Corona Franz-Leuninger-Schule

- Der Raum- und Wegeplan ist jederzeit zu beachten!


- Mindestens 1,50 Meter Abstand zu anderen Menschen halten.


- Nach dem Betreten und vor dem Verlassen des Klassenraumes, vor und nach dem Essen, vor und nach dem Toilettengang und vor dem Aufsetzen und nach dem Abnehmen einer Schutzmaske wird Desinfektionsmittel durch die Lehrkraft in ausreichender Menge in die trockene Hand gegeben und bis zur vollständigen Abtrocknung ca. 30 Sekunden in die Hände einmassiert.


- Öffentlich zugängliche Gegenstände wie Türklinken möglichst nicht mit der vollen Hand bzw. den Fingern anfassen, ggf. Ellenbogen benutzen.


- Husten und Niesen in die Armbeuge gehören zu den wichtigsten Präventionsmaßnahmen! Beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand zu anderen Personen halten, am besten wegdrehen.


- Alle Schülerinnen und Schüler der Franz-Leuninger-Schule erhalten eine Mund- und Nasenmaske durch den Landkreis sowie eine weitere Maske durch die Schule gestellt, die beim Verlassen des Klassenraumes und beim Spielen und in den Pausen getragen werden sollte.


- Die Spinde sind derzeit nicht zu nutzen, um unnötige Begegnungen zu vermeiden. Die Schuhe sind vor dem jeweiligen Klassenraum abzustellen. Die Jacken werden mit in den zugewiesenen Raum genommen.


- Mehrmals täglich, mindestens in jeder Pause, ist eine Stoßlüftung bzw. Querlüftung durch vollständig geöffnete Fenster über mehrere Minuten vorzunehmen.


- Die Toilettenräume sind nur von einzelnen Kindern aufzusuchen. Am Eingang der Toiletten zeigt ein gut sichtbarer Aushang, ob der Raum bereits besetzt ist. Durch eine Bodenmarkierung ist die Warteposition gekennzeichnet.


- Auch in den Pausen muss der Abstand gehalten werden. Aus diesem Grund ist jeder Lerngruppe ein gesonderter Pausenbereich zugeordnet. Zudem sind die Pausenzeiten versetzt angesetzt. Auch im Lehrerzimmer muss der Mindestabstand eingehalten werden.


- Die Schülerinnen und Schüler sollen nicht gleichzeitig über die Gänge zu den Klassenzimmern und in die Schulhöfe gelangen. Deshalb hat die Franz-Leuninger-Schule ein den spezifischen räumlichen Gegebenheiten angepasstes Konzept zur Wegeführung zu entwickelt.


- Abstands- und Hygieneregeln an den Warteplätzen für den Schülerverkehr werden durch die Busaufsicht gewährleistet.



Hygienemaßnahmen Corona Franz-Leuninger-Schule

application/pdf DOWNLOAD - Hygienemaßnahmen (113,5 kB)

Elternbrief (4. Klassen)

11.05.2020


Liebe Eltern der Viertklässler!


Ab dem 18.05.2020 geht es endlich wieder los. In den kommenden zwei Wochen haben Ihre Kinder montags bis freitags jeweils von 8.00 bis 13.15 Uhr Unterricht, so wie wir es bereits geplant hatten und wie Sie es dem Stundenplan entnehmen können. Für diese beiden Wochen nutzen wir die Chance die Viertklässler noch einmal täglich zu beschulen, um uns ein Bild darüber zu machen, auf welchem Lernstand die Kinder nun sind und um sie angemessen auf die weiterführende Schule vorbereiten zu können. Ab dem 02.06.2020 kommen dann alle Klassen zurück, so dass wir aufgrund von Hygienevorschriften im rotierenden Verfahren unterrichten werden. Dazu erhalten Sie ebenfalls heute schon einen weiteren Brief, damit Sie nun als Familie bis zum Beginn der Sommerferien Planungssicherheit haben. Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir alle Kinder gut auf den Übergang in die neue Schule vorbereiten können. Sollten Sie trotz allem Sorgen haben, melden Sie sich bei Ihrer Klassenlehrerin.

An den Schulbesuchstagen können Sie Ihre Kinder auch bis 16.30 Uhr anmelden. Bitte beachten Sie jedoch, dass unsere AGs nicht wie bisher stattfinden, sondern nur eine Betreuung angeboten werden darf. Bitte tragen Sie auf diesem Zettel ein, wie Sie Ihr Kind anmelden möchten und auch, falls Ihr Kind in die Frühbetreuung kommen soll.


Melden Sie bitte bis spätestens Freitag Ihrem Klassenlehrer, zu welchen Zeiten (siehe PDF zum Downloaden) Sie eine Betreuung wünschen.


Liebe Grüße


Nicole Schäfer



Gewünschte Betreuung

application/pdf DOWNLOAD - Gewünschte Betreuung - Name des Kindes (71,5 kB)

Elternbrief

11.05.2020


Liebe Eltern!


Nun scheinen wir bis zu den Sommerferien Planungssicherheit zu haben und freuen uns sehr auf unsere Kinder.


Für die Zeit vom 18.05.2020 bis zum 02.06.2020 erhalten die Schüler hoffentlich letztmalig Materialpakete für das Lernen zu Hause. Diese können zu folgenden Zeiten in der Schule abgeholt werden:


Donnerstag, den 14.05.2020 von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Freitag, den 15.05.2020 von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr


Ab dem 02.06.2020 dürfen dann alle Kinder die Schule wieder besuchen. Dies ist allerdings nur im rotierenden Verfahren und unter allen Hygieneauflagen möglich.


Bei den Überlegungen zur Wiederaufnahme haben wir den Gesundheitsschutz, gute Lernstrukturen für die Kinder und eine möglichst verlässliche Planung für Sie als Eltern in den Mittelpunkt gestellt.


So nehmen wir den Unterricht wie folgt wieder auf:


- Alle Klassen (ab 15 Kindern werden diese in zwei Gruppen geteilt) werden von ihrem Klassenlehrer und einem kleinen Lehrerteam im rotierenden Verfahren in nebeneinanderliegenden Räumen unterrichtet.


- Alle Kinder - egal welchen Jahrgangs - haben an Schulbesuchstagen von 8.00 Uhr bis 13.15 Uhr Unterricht um die Zeit der Anwesenheit bestmöglich zu nutzen.


- Die Schulbusse fahren mit entsprechenden Auflagen.


- Alle Kinder erhalten über die Materialtüte eine eigene Stoffmaske und eine Waschanleitung, die sie bitte an Unterrichtstagen gereinigt wieder mitbringen. Die Viertklässler erhalten ihre Alltagsmaske am ersten Schultag.


- Alle Kinder werden am ersten Schultag von ihren Klassenlehrern vor der Schule empfangen. Hier erhalten sie eine Einweisung in den Hygiene-, Wege- bzw. Raumplan (alle Pläne können Sie auf der Homepage der Schule einsehen). Bitte haben Sie Verständnis, dass wir uns hier ohne Eltern treffen müssen, da sonst die Menschenansammlung zu groß würde.


- Ein Ganztagsangebot ist an diesen Tagen zu unseren üblichen Zeiten möglich (Anmeldung vgl. Anlage). Diese Tabelle zum Ausfüllen erhalten Sie mit der Materialtüte Ihrer Kinder bzw. die Viertklässler am ersten Schultag. Bitte beachten Sie jedoch, dass unsere AGs nicht wie bisher stattfinden, sondern nur eine Betreuung angeboten werden darf. Ob ein Mittagessen wieder möglich ist, klären wir gerade.


- An den Tagen, an denen für Ihr Kind kein Unterricht ist, kann die Notbetreuung für alle systemrelevanten Gruppen und Alleinerziehende zu unseren üblichen Zeiten in Anspruch genommen werden.


- Alle Schüler erhalten für die Tage zu Hause Aufgaben im Fränzchen.


- Kinder, die Krankheitssymptome aufweisen oder in Kontakt zu infizierten Personen stehen/standen, schicken Sie bitte nicht in die Schule. Sollte Ihr Kind zu einer Risikogruppe gehören oder mit Angehörigen einer Risikogruppe in einem Hausstand leben, melden Sie sich bitte bei der Schulleitung.


Liebe Grüße und wir freuen uns auf die Kinder


Nicole Schäfer



tl_files/Corona/Uebersicht Klassen 1+4.jpeg

 

tl_files/Corona/Uebersicht Klassen 2+3.jpeg